Einladung

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zur nächsten Veranstaltung der GSP-Sektion Lübeck in Kooperation mit dem Reservistenverband – Kreisgruppe Ostholstein.

 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Russlands neuer Präsident –

was bedeutet das für uns?

 

Dr. Christian Wipperfürth

Publizist, Berlin

 

am Mittwoch, 18. April 2018, 19.30 Uhr

im Hotel „Holiday Inn“

Travemünder Allee 3, 23568 Lübeck

 

Zur Veranstaltung:

Am 18. März 2018 fand die Neuwahl des russischen Präsidenten statt. An einem deutlichen Sieg des alten und neuen Präsidenten Wladimir Putin bestand zu keiner Zeit ein Zweifel. Putin lenkt die Geschicke Russlands seit 18 Jahren. In seine vierte Amtsperiode startet Putin in einer Phase erheblicher internationaler Spannungen, in der auch Russland stark unter Druck steht. Putin trat vor der Wahl auf mit dem Versprechen sozialer Wohltaten und einem wirtschaftlichen Aufbruch für seine Landsleute, nicht ohne zugleich seinen internationalen Machtanspruch mit dem Hinweis auf neue russische Atombomben zu dokumentieren.

Wohin steuert also Russland? Sind die innenpolitischen Machtverhältnisse stabil oder werden Konflikte mit außenpolitischer Schwerpunktbildung überspielt? Und wie stellt sich Putin den außenpolitischen Herausforderungen einer eher sprunghaften Außenpolitik der USA, einer weiterhin erstarkten Wirtschafts- und Militärmacht China, einer mit sich selbst ringenden EU, einer anspruchsvollen NATO und schließlich der westlichen Wirtschaftssanktionen.

Vor diesem Hintergrund freue ich mich, Sie und Ihre Angehörigen und Freunde herzlich einzuladen zu unserem nächsten Vortrag mit Dr. Christian Wipperfürth, der uns mit seinen Kenntnissen und Forschungsergebnissen zu aktuellen Einsichten und Überlegungen führen wird:
Nach einem Blick auf die Situation im Innern Russlands wird die Außenpolitik dabei im Zentrum stehen, denn die westlich-russischen Spannungen haben sich in den vergangenen Wochen weiter zugespitzt: Wäre es sinnvoll und möglich, sie zu vermindern oder sollte der Westen Härte zeigen? Welche Rolle sollte Deutschland spielen – und welche spielt China?

Zum Referenten:

Dr. Wipperfürth hat nach Schule und Ausbildung zum Bankkaufmann Grundwehrdienst geleistet und danach Geschichte, Politikwissenschaft und Philosophie in Bonn studiert. Zwischen 1992 und 1998 hat er für das Europäische Parlament und den Deutschen Bundestag gearbeitet. 2001 bis 2004 hat sich Dr. Wipperfürth als Assistant Professor für Internationale Beziehungen an der Universität St. Petersburg/Russland insbesondere mit Fragen aktueller russischer Außenpolitik und den deutsch-russischen Beziehungen beschäftigt. Seit 2005 als Publizist tätig widmet sich Dr. Wipperfürth schwerpunktmäßig der aktuellen russischen Außenpolitik, den deutsch/europäisch-russischen Energiebeziehungen und den russisch-chinesischen Beziehungen.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist frei. Gäste sind ebenso willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Wolfgang Heger
Sektionsleiter

Peter Lopatta
Vorsitzender

Foto: Chr. Wipperfürth – Eigenes Bild

 

 

 

Informationsveranstaltungen 2018

 


08:00 –
18:00 Uhr

Informationsbesuch bei der Truppe

Das deutsch-niederländische Panzerbataillon 414

Zur Veranstaltung:
Dieses Bataillon wurde im März 2016 als zusätzlicher Panzerverband des deutschen Heeres neu auf- und der niederländischen 41. Mechanisierten Brigade unterstellt. Sein Stab ist binational, seine 4. Kompanie rein niederländisch und die offizielle Sprache im Bataillon deutsch. Zweck des Besuches ist es, an einem gelungenen Beispiel die – politisch gewollte – Integration deutscher und ausländischer Streitkräfte bis zur Verbandsebene zu demonstrieren.

 

Niedersachsen-Kaserne (ehem. „Camp Hohne“)

 


Anmeldung zum Ausdrucken

 

 

 

 

Veranstaltungen 2014

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG

01.10.2014
Dr. Aschot Manutscharjan Vortrag "Die Rückkehr des Kalten Krieges? Zur aktuellen Lage der
russisch – ukrainischen Krise"

12.11.2014
Heiko Hüttmann, Leitender Polizeidirektor Vortrag "Aktuelle Herausforderungen an die Landespolizei"

12.2014
Jahresrückblick 2014

Veranstaltungen 2015

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG

11.02.2015
Petra Becker, M.A., SWP, Berlin Vortrag "Islamischer Staat (IS) – eine Bedrohung für den Weltfrieden?"

11.03.2015
Kapitän zur See Joachim Gutow, Führungsakademie der Bundeswehr, Bereich SPS, Hamburg Vortrag "Brennpunkte japanischer Außen- und Sicherheitspolitik"

07.03.2015
Brigadegeneral (Lw) Michael G. Obermeyer, Stellv. Deutscher Militärischer Vertreter im NATO- und im EU-Militär-Komitee Vortrag "Die EU und die NATO als sicherheitspolitische Akteure in Europa – Bilanz und Ausblick einer gemeinsamen Sicherheitspolitik"

20.05.2015
Daniel Junker, Referent des Präsidenten beim Bund der Steuerzahler Deutschland e. V. Vortrag "Gefährdung der deutschen Finanzpolitik durch Brüssel und mögliche Auswirkungen auf die deutsche Sicherheitspolitik"

07.10.2015
Johannes Zang, Journalist, Referent und Buchautor, Goldbach bei Aschaffenburg Vortrag "Unter der Oberfläche – Erlebtes aus Israel und Palästina"

11.11.2015
Julia Weigelt, freie Fachjournalistin für innere und äußere Sicherheit Vortrag "Eine Armee – zwei Welten. Wie Auslandseinsätze die Bundeswehr von Grund auf verändert haben"

Veranstaltungen 2016

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG

17.02.2016
Ulf Döhring, Landesamt für Ausländerangelegenheiten Schleswig-Holstein u.a. Themenabend "Asylbewerber – eine Bestandsaufnahme"

16.03.2016
Dr. Michael Rohschürmann, Politik- und Islamwissenschaftler Vortrag "Ein kalter Krieg in Nahost – Iran, Saudi Arabien, ISIS und die Neuauflage des schiitisch-sunnitischen Konfliktes."

13.04.2016
Fregattenkapitän a. D. Hans-Joachim Buth, ehem. Marineattaché an der deutschen Botschaft in Ankara Vortrag "Der kranke Mann am Bosporus – kehrt die Geschichte zurück?"

01.06.2016
Werftbesuch bei der ThyssenKrupp Marine Sytems GmbH in Hamburg

12.10.2016
Oberst i. G. Axel Schneider, Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Geilenkirchen Vortrag "Die Rolle des militärischen Führers in außergewöhnlichen Lagen"

09.11.2016
Oberstleutnant i. G. Christof Spendlinger, Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg Vortrag "Das neue Weißbuch 2016"

Veranstaltungen 2017

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG

25.01.2017
Dr. Udo Metzinger, Politischer Berater, Frankfurt/Main und Leipzig Vortrag "Amerikas neuer Präsident und sein Verhältnis zu Russland, der EU und den arabischen Krisenstaaten"

15.03.2017
Dr. Aschot Manutscharjan, Publizist Vortrag "Die aktuelle Sicherheitspolitik Russlands und die NATO. Beginnt eine neue Phase in den Beziehungen zwischen Russland und den USA?"

26.04.2017
Nicolai von Ondarza M.A., Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin Vortrag "Der Brexit und seine Folgen für die EU und Großbritannien selbst"

03.05.2017
Informationsbesuch bei der Truppe in Munster zum „Lili Marleen-Tag“

20.09.2017
Generalmajor a. D. Ernst Lissinna, Bad Schwartau Vortrag "Bundeswehr und Wiedervereinigung – ein historischer Rückblick"

11.10.2017
Ali Ertan Toprak, Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde in Deutschland Vortrag "Die Situation der Kurden im Nahen Osten"

08.11.2017
Konteradmiral a. D. Ulrich Otto, DMI Vortrag "Europäische Interessen in der Sahel-Zone?"

22.11.2017
Oberstleutnant Alexander Radü, Kommandeur Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“ Vortrag "Einsatz in Mali"

 

Datum Mitteilung
Januar 2018 Jahreseinladung 2018

Nach oben

Zurück