Zur Diskussion gestellt

 

Es ist ein Trump! - und jetzt?

Von Kersten Lahl
GenLt a.D. Kersten Lahl

Das eigentlich Unfassbare ist Realität. Es wirkt wie eine Schockwelle. Sie war zwar im Grundsatzerkennbar, aber niemand hat sie wirklich ernst genommen. Jetzt fühlen wir uns überrollt von einer Entwicklung, deren Ausgang völlig im Dunkeln liegt.

Was können wir tun? Eines ist jedenfalls schon mal klar: Jammern hilft nicht. Die Wahl Trumps ist Fakt. Es gilt also nach vorne zu schauen. Gute Prognosen zum künftigen Kurs Washingtons sind ebenso gefragt wie brauchbare Analysen, was das alles für Deutschland und für Europa bedeutet. Auf ziemlich vielen Gebieten: Der Wirtschaft, der Kultur, der Völkerverständigung, des transatlantischen Miteinanders - und natürlich der Sicherheitspolitik. Überall tappen wir noch im Dunklen. Und gerade deshalb ist es so wichtig, rechtzeitig voraus zu denken.

Ich greife mal drei Aspekte heraus und stelle sie hier zur Diskussion. Alle drei betreffen Kernfragen unserer Sicherheitspolitik:

Erstens. Was bedeutet ein Präsident Trump für die deutsche Sicherheitsvorsorge? Müssen wir nun mehr investieren, auch in unsere Verteidigung? Müssen wir unsere Prioritäten angesichts knapper Mittel noch deutlich schärfer fassen, etwa in Richtung Landes- und Bündnisverteidigung? Bleibt die NATO unser zentraler Bezugspunkt in Verteidigungstragen?

Zweitens. Was bedeutet ein Präsident Trump für die europäische Sicherheitsvorsorge? Ist sie ein Weckruf für eine entschlossenere Bündelung unserer Kräfte? Dürfen wir weiterhin auf kleinkarierte nationale Egoismen vertrauen? Brauchen wir jetzt nicht mehr denn je eine (!) europäische Stimme?

Drittens: Was bedeutet ein Präsident Trump für das internationale Krisenmanagement? Könnte es mit ihm vielleicht sogar einfacher werden, das Chaos im Mittleren Osten zu beenden (wie auch immer)? Und vor allem: Geraten die Dinge in Osteuropa (Ukraine, aber auch darüber hinaus) erneut in Bewegung, und in welche Richtung? Müssen wir auch unser Verhältnis zu Russland neu überdenken?

Niemand kennt wohl heute die Antworten auf diese und andere Fragen. Aber bei derartigen Zäsuren hilft ein Abwarten und Aussitzen überhaupt nicht weiter. Lassen Sie uns deshalb auch hier die eine oder andere Variante schon mal gedanklich durchspielen.

 
 
Nach oben Zurück
Veranstaltungskalender
 

GSP-Veranstaltungskalender

Legende: Termin exportieren - Zur Sektionsseite - Termininfo versenden - Terminerinnerung anfordern - Bei Veranstaltung anmelden