Nachschau – Veranstaltung am 04.09.2018

 
 

 
 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Katastrophenmedizin

Alte und neue Herausforderungen
im Rahmen des Bevölkerungsschutzes

 
Referent:

Oberstarzt a.D. Ulrich Grüneisen

Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin
 

am Dienstag, 04. September 2018, 19.00 Uhr
Unteroffiziersheim der Rommelkaserne
Auf dem Lerchenfeld 1, 89160 Dornstadt

 

Zur Veranstaltung:

Der Referent wird auf die Begriffe Zivilschutz, Katastrophenschutz und Bevölkerungsschutz eingehen und einen Überblick über die Rechtsgrundlagen und Zuständigkeiten geben. Die unterschiedlichen Entitäten der Katastrophenmedizin werden beleuchtet, die Abgrenzung zur Notfallmedizin herausge-arbeitet. Die ethischen Aspekte der katastrophenmedizinischen Maßnahmen werden ebenso darge-stellt wie Konzepte zur Bewältigung besonderer Schadenslagen. Hierbei werden Großschadensereig-nisse und Katastrophen beispielhaft diskutiert. Die neuen Herausforderungen durch kriminelle oder terroristische Bedrohungen einschließlich wieder aufkeimender CBRN-Bedrohungen stellen einen be-sonderen Schwerpunkt dar. Aufgrund seiner Funktionen als Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Katastrophenmedizin und als Präsident des European Council of Disaster Medicine pflegt der Re-ferent sehr enge Beziehungen zu Vertretern internationaler Fachgesellschaften und Organisationen. Deren Erfahrungen aus den Anschlägen von z.B. Madrid, Paris, Istanbul und Brüssel werden diskutiert und mit den eigenen Bemühungen in Deutschland abgeglichen. Im Rahmen des European Council of Disaster Medicine werden auch Erfahrungen aus internationalen Hilfseinsätzen bei Erdbeben und Flutkatastrophen ausgetauscht und hier dargestellt.

 
Foto: DGKM e.V.
Nach oben

Zurück