Willkommen bei GSP - INTERN

GSP-INTERN

Diese Seiten im geschützten Funktionsträgerbereich dienen dem internen Informations- und Meinungsaustausch aller GSP-Funktionsträger untereinander.

Posten Sie hier Ihre Erfahrungen/Empfehlungen oder bitten Sie um die Mithilfe bei der Suche nach geeigneten Themen und Referenten.

Es reicht aus, sich einmal zu registrieren (automatischer Registrierungsvorgang), um dann nach Anmeldung selbst Beiträge oder Kommentare zu Beiträgen einstellen zu können.

Mit Registrierung werden Sie automatisch per eMail über jeden neuen Vorgang informiert.

Ihr

Jürgen Rann

 

Division Schnelle Kräfte präsentiert sich bei Standortbiwak in Stadtallendorf

Viele kleine Gesprächsgruppen

Gute Stimmung beim Standortbiwak in Stadtallendorf. Ein kurzes Gewitter trieb die Besucher in die Zelte. Nach Aufklaren gab’s bei reichlich gutem Essen in unverkrampfter Stimmung hochinterssante Gespräche über Einsätze und aus dem Truppenaltag. Von schlechter Stimmung keine Spur! Einzelne Kritik gab’s gelegentlich an der „undifferenzierten öffentlichen Darstellung“ von Vorgängen in der Bundeswehr.

Die GSP Sektion Fritzlar-Schwalm-Eder pflegt Verbindungen zur Division Schnelle Kräfte (DSK) in Stadtallendorf. Aus allen Unterstellungsbereichen der Division waren Offiziere gekommen, die das Gespräch nicht nur unter Kameraden, sondern auch mit zivilen Gästen führten. Die Themenvielfalt des aktuellen Geschehens in den deutschen Streitkräften sorgte für reichlich Gesprächsstoff. Für gute musikalische Unterhaltung sorgten  das Heeresmusikkorps Kassel und der Männergesangverein 1891 Stadtallendorf e.V.

Auf folgendem Link (URL)  werden weítergehende Informationen über die hochmobilen Kräfte des deutschen Heeres angeboten.

URL: 
http://www.deutschesheer.de/portal/a/heer/start/dienstst/dsk/!ut/p/z1/04_Sj9CPykssy0xPLMnMz0vMAfIjo8zinSx8QnyMLI2MXPw8DQ08w0JM3QJ8PIwMQk30wwkpiAJKG-AAjgb6wSmp-pFAM8xxm2GsH6wfpR-VlViWWKFXkF9UkpNaopeYDHKhfmRGYl5KTmpAfrIjRKAgN6LcoNxREQBCDVX_/dz/d5/L2dBISEvZ0FBIS9nQSEh/#Z7_B8LTL2922DNI10IVT5FPLH20U3

Die Sektion Fritzlar-Schwalm-Eder bedankt sich für die Einladung zu einem Truppenbesuch in Stadtallendorf, der ihr vielfältiges Programm ergänzen wird.

Online – Tätigkeitsbericht ab sofort nutzbar

Sehr geehrte GSP-INTERN-Nutzer,

ich habe die Ruhe des 2. Weihnachtsfeiertages genutzt, um das problembehaftete Online-Formular „Tätigkeitsbericht“ zu reparieren.

Sie erinnern sich, dass man die Eingabemaske zwar mit Daten füllen konnte, diese aber bei erneutem Aufruf des Tätigkeitsberichts nicht mehr angezeigt wurden.

Das Problem: Ihre User_ID, die Ihnen vom System nach Ihrer Registrierung bei GSP-INTERN  zugewiesen wurde, konnte von dem für den Tätigkeitsbericht verwendeten Tool „wpDataTables“ nicht automatisch übernommen werden. Daher konnten die eingegebenen Daten nicht zugeordnet werden und es erfolgte keine Anzeige.

Aber keine Sorge! Es handelte sich nicht um ein Speicher-, sondern nur um ein Anzeigeproblem. Alle Daten sind noch vorhanden. Ich habe dem Online-Tätigkeitsbericht die Spalte <<User_ID>> hinzugefügt und schon war das Problem gelöst. Jeder GSP-INTERN-Nutzer, der bereits Eintragungen in den Tätigkeitsbericht getätigt hat, kann diese nun ausschließlich für sich wieder sichtbar machen (wenn Sie sich eingeloggt haben). Andere Benutzer haben keinen Zugriff auf diese Daten.

Über <<Tätigkeitsbericht herunterladen>> erhalten Sie, wie beim Veranstaltungsbericht, eine  automatisch generierte Tabelle im docx-Format (DIN A 4 – quer) ohne dass es weiterer Formatierungsarbeiten bedarf.

Der Online – Tätigkeitsbericht ist somit ab sofort zur Nutzung freigegeben.

Bitte beachten Sie auch den neu eingefügten Datenfilter in der Spalte <<EDV-Nr.>> der Tabelle <<Veranstaltungsbericht/Referentenliste>>. Erläuterungen hierzu finden Sie ganz unten auf der Formularseite unterhalb der Tabelle.

Mit den besten Grüßen und Wünschen zum Jahreswechsel

Ihr

Jürgen Rann

Probleme beim Tätigkeitsbericht

Sehr geehrte GSP-INTERN-User,

während das Modul GSP-INTERN insgesamt weitgehend störungsfrei läuft, gibt es aber leider ein kurzfristig nicht lösbares Problem mit dem Online-Tätigkeitsbericht. Die Tabelle funktioniert nicht so wie in der Software-Dokumentation beschrieben. Trotz Log-in des Benutzers erkennt das Programm die „user-id“ nicht. Über die Eingabemaske eingegebene Daten werden als gespeichert angezeigt, erscheinen aber dennoch nicht in der Tabelle. Auch nach Neustart oder Neuaufruf der Tabelle erfolgt keine Anzeige der getätigten Eingaben.

Ich habe festgestellt, dass die Anzeige „Data saved“ in der Eingabemaske völlig korrekt ist. Die eingegebenen Daten werden einwandfrei in der Datenbank abgespeichert. Sie werden nur nicht angezeigt, da das Programm bei der Zuordnung der von Ihnen eingegebenen Daten zu Ihrer user_id streikt. Es liegt also nicht an Ihnen, wenn Ihre  Eintragungen in der Tabelle nicht erscheinen, sondern hier liegt leider ein Bug in der Software vor.

Nach der Herbstvorstandssitzung Anfang Oktober werde ich an der Lösung des Problems arbeiten. Ich bitte Sie, Ihre Tätigkeitsberichte für das II. Halbjahr 2016 nach der herkömmlichen Methode zu erstellen. Für das I. Halbjahr 2017 starten wir dann einen neuen Anlauf mit der Online-Tabelle. Ich werde Sie rechtzeitig über den Entwicklungsstand informieren.

Jürgen Rann

Empfehlung für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: „Wer ordnet die Welt?“

Politikum.org

GSP-Vizepräsident Professor Dr. Johannes Varwick ist Herausgeber der viermal pro Jahr erscheinenden wissenschaftlichen Publikation „Politikum“, in der  renommierte Experten aus Wissenschaft und Politik fundierte und hochaktuelle Analysen zu komplexen politischen Themen auf verständliche Weise präsentieren.

Die im Oktober erscheinende Ausgabe widmet sich dem Thema „Wer ordnet die Welt?“. Das Heft bietet wichtige, allgemeinverständliche Hintergründe zur gegenwärtigen und künftigen Weltordnung.

Eine inhaltliche Vorschau des Heftes 4/2016 finden Sie unter dem nachfolgenden Link.

https://gsp-sipo.de/intern/wp-content/uploads/2016/09/politikum_4-2016.pdf

„Wer ordnet die Welt?“ bietet in Bezug auf Themen und Autoren eine Fülle an Anregungen für Ihre sicherheitspolitische Öffentlichkeitsarbeit. Der Erwerb des Heftes wird daher besonders empfohlen. Für den Kauf dürfen betriebsmittel eingesetzt werden.

Mehr zu Politikum erfahren Sie unter:

http://www.politikum.org

 

 

Themenseite „Sicherheit und Verteidigung“

Logo BPA

Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung weist auf ein neues Angebot hin:

Die Themenseite  „Sicherheit und Verteidigung“ ist nunmehr online und wird am Freitag, 22.04.2016 aktiv bei www.bundesregierung.de integriert:

Bessere Übersicht, schnellerer Zugriff, auf Wunsch detaillierte Informationen mit eigenen Artikeln und Übersichten – aber auch zielführende Links zu den Expertenseiten – das war und ist die Zielsetzung der neuen Themenseite.

Mit dem neuen Angebot auf www.bundesregierung.de/sicherheitspolitik möchten wir eine besondere Übersicht anbieten: Viele Informationen mit sicherheitspolitischem Inhalten sind im Netz verfügbar. Zuständigkeiten der Ministerien, Organisationen und Dienststellen machen einen Überblick oftmals nur schwer möglich. Durch eine zusammenfassende Darstellung versuchen wir nunmehr, auf einer Themenseite möglichst viele Facetten übersichtlich abzubilden.

Zu den Angeboten zählen neben einer interaktiven Weltkarte mit den Auslandseinsätzen der Bundeswehr und der Polizei auch die wichtigsten aktuellen Reden und Interviews der Bundesregierung mit sicherheitspolitischen Inhalten auf einen Blick. Die passenden Links zu den jeweiligen Mediatheken werden selbstverständlich ebenfalls angeboten.

Mit tiefergehenden aber auch einfach dargestellten Informationen, z.B. zu den Vereinten Nationen, der NATO, der OSZE und der EU möchten wir auch auf die Einbindung Deutschlands in die sicherheitspolitische Struktur in Europa und der Welt hinweisen.

Besondere Informationsangebote werden wir jeweils aktuell auf den prominent dargestellten Artikeln auf der Startseite anbieten. Beginnen werden wir mit dem Einsatz in Mali, der augenblicklich durch die Mandatsverlängerung und – anpassung im Rampenlicht unserer Arbeit und auch der Medien steht. Daneben bieten wir übersichtliche Details zum Ukraine-Konflikt sowie eine aktuelle Darstellung der Auslandseinsätze an.

Die Informationen werden aber auch bei uns sehr vielfältig, aber vielleicht nicht immer erschöpfend sein können. Uns ist deshalb laufend daran gelegen, auch Kritik – positive wie negative – aufzunehmen um unsere Darstellungen zu aktualisieren oder auch zu verbessern. Scheuen Sie also bitte nicht den direkten Kontakt mit uns und geben Sie uns ein Feedback zu unserem neuen Angebot.

Im Zuge dieser Freischaltung entfallen ab Freitag die bisher angebotenen Seiten „Afghanistan“ und „Stichworte zur Sicherheitspolitik“. Informationen zu diesen Themen werden zukünftig auch auf der neuen Seite eingepflegt.

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Dorotheenstraße 84, 10117 Berlin

Telefon: 030 18-272-3283

Fax.: 030 18-272-4159

E-Mail: Holger.Wilkens@bpa.bund.de

Referentenempfehlung

Bundesversammlung 2016:
Syrien-Update mit Dr. Kinan Jaeger

Dr. Kinan Jaeger, 1966 in Damaskus/Syrien geboren, gilt als Kenner der Ereignisse in Syrien sowie für den gesamten Nahen und Mittleren Osten. Er versucht, Antworten auf die genannten Fragen zu geben.

Er verfasste seine Diplomarbeit in Geographie über die Integrationsfähigkeit von Libanesen in Sydney/Australien und promovierte zum Thema „Die Bedeutung des Palästinenser-Problems für die deutsch-israelischen Beziehungen“.

Heute ist Dr. Kinan Jaeger Lehrbeauftragter der Uni Bonn, Center for Global Studies.

In 2015 war er einer der am häufigsten verpflichteten Referenten unserer Sektionen. Mit seinem Syrien-Update bei der Bundesversammlung empfahl sich Dr. Jaeger  für weitere Engagements.

Kontakt:

Tel.:          0173-2928880
eMail:       kinan.jaeger@gmx.de
Internet:   www.kinan.de